Feuer in JVA Hagen - Häftling und vier Wächter verletzt

  • Bei einem Feuer in der JVA in Hagen (NRW) sind ein Häftling und vier Wächter verletzt worden.
  • Der Insasse musste ins Krankenhaus gebracht werden.
  • Die Polizei ermittelt.
Anzeige
Anzeige

Hagen. Bei einem Feuer in einer Zelle der Justizvollzugsanstalt Hagen sind ein Häftling und vier Justizbedienstete verletzt worden. Die Wächter hatten den Brand nach Mitternacht bemerkt und waren dem Insassen zur Hilfe gekommen, wie ein Sprecher der Polizei in Hagen am Sonntagmorgen sagte. Der Mann wurde vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht, die JVA-Bediensteten wurden wegen Rauchgasvergiftungen behandelt. Zunächst hatte Radio Hagen über den Vorfall berichtet.

Wurde das Feuer vorsätzlich gelegt?

Die Kriminalpolizei ermittele nun, ob das Feuer vorsätzlich gelegt worden sei, sagte der Sprecher. Einzelheiten zu dem genauen Hergang, der Identität des Häftlings und der Schwere seiner Verletzungen waren zunächst nicht bekannt.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen