Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Betroffene Produkte in der Liste

Osterschokolade betroffen: Ferrero ruft weitere Kinder-Produkte zurück

Kinder-Schoko-Bons von Ferrero liegen auf einem Haufen.

Kinder-Schoko-Bons von Ferrero liegen auf einem Haufen.

Frankfurt/Main. Ferrero ruft in Deutschland weitere Kinder-Produkte zurück. „Ferrero arbeitet eng mit der zuständigen Lebensmittelbehörde in Deutschland zusammen, um einen möglichen Zusammenhang mit einer Reihe von gemeldeten Salmonellenfällen aufzudecken“, teilte das Unternehmen mit.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Obwohl keines der auf den Markt gebrachten Kinder-Produkte positiv auf Salmonellen getestet worden sei, sollten auch folgende Artikel vorsorglich nicht verzehrt werden. Es handelt sich größtenteils um speziell zu Ostern hergestellte Schokoprodukte. Inzwischen hat Ferrero den Produktrückruf auch auf einige Weihnachtsartikel, wie Überraschungseier und Adventskalender ausgeweitet.

Ferrero-Rückruf: Liste mit betroffenen Kinder-Produkten

  • Kinder Überraschung 3er Pack (3x 20g) Classic Ei (Mindesthaltbarkeitsdatum: alle)
  • Kinder Überraschung 3er Pack (3x 20g) Rosa Ei (MHD: alle)
  • Kinder Schoko-Bons 125g, 200g, 200g + 25g gratis, 300g, 300g + 50g gratis, 350g, 500g (MHD: alle)
  • Kinder Schoko-Bons White 200g (MHD: alle)
  • Kinder Überraschung Maxi Classic Ei 100g (MHD: alle)
  • Kinder Überraschung Maxi Rosa Ei 100g (MHD: alle)
  • Kinder Mini Eggs Haselnuss 100g (MHD: alle)
  • Kinder Mini Eggs Cacao 100g (MHD: alle)
  • Kinder Mini Eggs Kinder Schokolade 100g (MHD: alle)
  • Kinder Mix Bunte Mischung 132g (MHD: alle)
  • Kinder Mix Körbchen 86g (MHD: alle)
  • Kinder Mix Tüte 193g (MHD: alle)
  • Kinder Happy Moments 162g (MHD: alle)
  • Kinder Happy Moments mini mix – Grüße Edition 162g (MHD: alle)
  • Kinder Überraschung Maxi Ei Schlümpfe 100g (MHD: alle)
  • Kinder Mini Eggs Mix 250g (MHD: alle)
  • Kinder Maxi Mix Plüsch 133g (MHD: alle)
  • Kinder Überraschung 4er Pack (4x20g) (MHD: alle)
  • Kinder Überraschung Maxi Classic Ei Weihnachten 100g (MHD: alle)
  • Kinder Überraschung Maxi Rosa Ei Weihnachten 100g (MHD: alle)
  • Kinder Mix Stiefel 219g (MHD: alle)
  • Kinder Mix Geschenktüte 193g (MHD: alle)
  • Kinder Maxi Mix Plüsch 133g (MHD: alle)
  • Kinder Mix Tisch-Adventskalender 127g (MHD: alle)
  • Kinder Mix Geschenktüte 194g (MHD: alle)
Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

105 bestätigte Salmonellenfälle

Die Produkte seien in Belgien hergestellt worden. Das Unternehmen veröffentlichte eine aktualisierte Liste aller zurückgerufenen Produkte. Zuvor hatte das Unternehmen bereits einige Chargen von Überraschungseiern und Schoko-Bons zurück gerufen.

Ferrero rechnet mit Einbußen im Ostergeschäft

Auf das Ostergeschäft des Süßwarenriesen in Deutschland dürften die Salmonellenfälle negative Auswirkungen haben: „Selbstverständlich rechnen wir mit Einbußen in unserem Ostergeschäft. Allerdings hat momentan die lückenlose Aufarbeitung des Sachverhalts höchste Priorität für uns“, teilte das Unternehmen am Montag auf Anfrage des RedaktionsNetzwerks Deutschland (RND) mit.

Die EU-Lebensmittelsicherheitsbehörde EFSA und die EU-Gesundheitsbehörde ECDC nahmen nach dem Rückruf Untersuchungen auf und wollen zeitnah eine Einschätzung dazu veröffentlichen. Bislang seien 105 bestätigte Salmonellenfälle sowie 29 Verdachtsfälle aufgetaucht, die meisten davon bei Kindern im Alter von unter zehn Jahren, teilten die Behörden am Mittwoch mit. In Deutschland sind demnach bislang vier bestätigte und drei mutmaßliche Fälle bekannt. Betroffen sind neben Großbritannien auch Belgien, Frankreich, Irland, Luxemburg, die Niederlande, Norwegen und Schweden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Ferrero ruft auch in Australien Produkte zurück

Ferrero hat auch in Australien zahlreiche Kinder-Produkte zurückgerufen. Diese seien ebenfalls möglicherweise mit Salmonellen belastet, teilte die für Lebensmittelsicherheit zuständige Behörde (FSANZ) am Donnerstag mit. Die Süßigkeiten, darunter Kinder-Überraschungseier, seien in großen Supermarktketten wie Coles und Woolworths verkauft worden.

„Verbraucher sollten diese Produkte nicht essen und sie für eine vollständige Rückerstattung an den Ort des Kaufs zurückbringen“, hieß es auf der Webseite der Behörde. Die betroffenen Erzeugnisse wurden demnach in Belgien hergestellt.

RND/dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken