• Startseite
  • Panorama
  • Feier mit elf Erwachsenen und sieben Kindern in Gelsenkirchen von Polizei beendet

Feier mit elf Erwachsenen und sieben Kindern in Gelsenkirchen von Polizei beendet

  • In Gelsenkirchen haben elf Erwachsenen und sieben Kindern in einer Wohnung gefeiert.
  • Die Polizei löste die illegale Party am Donnerstag auf.
  • Am Abend hatten sich Nachbarn über Lärm und zu laute Musik beschwert.
Anzeige
Anzeige

Gelsenkirchen. Die Polizei hat in Gelsenkirchen in einer Wohnung eine Party mit elf Erwachsenen und sieben Kindern gestoppt. Um 22.05 Uhr hatten Nachbarn sich am Mittwoch über Lärm beschwert. „Schon beim Eintreffen nahmen die Beamten die laute Musik aus einer der Wohnungen wahr“, so die Polizei am Donnerstag. Insgesamt habe man dann 18 Personen angetroffen - und das mitten in der Pandemie.

„Die Polizeibeamten erteilten allen nicht dort wohnhaften Gästen einen Platzverweis und schrieben Anzeigen wegen des Verstoßes gegen die Coronaschutzverordnung“, heißt es im Bericht der Polizei.

RNDdpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen