Feier in Bistro: Gäste verstecken sich vor Polizei

  • Auf engstem Raum und ohne Mund-Nasenschutz traf sich eine Gruppe in einem Bistro in Kleinblittersdorf.
  • Trotz Verbots wurde dort Alkohol serviert und getrunken.
  • Als die Polizei die Runde auflösen wollten, versteckten sich einige Gäste - erfolglos
Anzeige
Anzeige

Kleinblittersdorf. Trotz coronabedingten Verbots hat ein Bistro im Regionalverband Saarbrücken alkoholische Getränke an Gäste ausgeschenkt. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, hatten Anwesende zunächst die Tür des Lokals abgeschlossen, weil Beamte sich ein Bild von der Lage verschaffen wollten. Als Polizisten später in das Bistro gelangten, sollen mehrere Menschen versucht haben, sich zu verstecken.

Dennoch entdeckten Beamte vier zum Teil alkoholisierte Gäste sowie den Betreiber des Bistros in Kleinblittersdorf. Alle sollen dort „ohne Mund-Nasen-Bedeckung auf engstem Raum“ alkoholische Getränke zu sich genommen haben. Nachdem die Personalien aufgenommen waren, sei den Anwesenden am Samstag ein Platzverweis erteilt worden. Das Bistro wurde geschlossen. Einen Mann nahmen die Beamten indes mit. Gegen ihn lag ein Haftbefehl vor.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen