• Startseite
  • Panorama
  • Familie räumt Haus auf – und findet seit 1982 verschwundene Schildkröte lebend

Familie räumt Haus auf – und findet seit 1982 verschwundene Schildkröte lebend

  • In Brasilien hat eine Familie beim Reinemachen ihr verlorenes Haustier gefunden.
  • Die Schildkröte überlebte mehr als 30 Jahre in einem Lagerraum.
  • Bereits 2013 wurden die einstige Besitzerin und das Tier wiedervereint.
Anzeige
Anzeige

Rio de Janeiro. Plötzlich war Manuela weg: Das Haustier verschwand 1982 spurlos, die Familie suchte die Schildkröte überall, doch sie schien ausgebüchst zu sein. Bauarbeiter hatten versehentlich die Haustür offen stehen lassen und die Familie ging davon aus, dass Manuela sich in Freiheit gerobbt hatte und fortan ein glückliches Leben im nahe gelegenen Waldgebiet führen würde, berichtet das Portal „Healthy Food House“.

Doch über 30 Jahre später, im Januar 2013, tauchte Manuela wieder auf. Als das Familienoberhaupt starb, beschlossen Lenita Almeida, der die Köhlerschildkröte einst gehörte, und ihre Geschwister, das Haus von Grund aus auszumisten – vor allem einen Lagerraum im zweiten Stock, der zu einem Zimmer umfunktioniert werden sollte. Als Bruder Leandro einen Karton mit einem alten Plattenspieler entsorgen wollte, entdeckte ein Helfer die Schildkröte. Wahrscheinlich hatte sich das Tier von Termiten ernährt.

Klarstellung: In dem Text wurde ursprünglich der Eindruck erweckt, die Schildkröte sei jetzt wieder lebend entdeckt worden. Das Tier tauchte bereits 2013 wieder auf. Wir bitten, den Fehler zu entschuldigen.

RND/msk




“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen