Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Fahrschüler bremst für Katze: drei Verletzte bei Auffahrunfall

Ein Schild mit der Aufschrift „Fahrschule" ist auf einem Fahrschulauto befestigt. (Symbolbild)

Ermsleben. Wegen einer Vollbremsung für eine Katze hat es bei Ermsleben im Harzvorland (Sachsen-Anhalt) einen Unfall mit drei Verletzten gegeben. Ein 20 Jahre alter Fahrschüler trat am Freitag nach Angaben der Polizei wegen des plötzlich auf der Straße auftauchenden Vierbeiners bei Ermsleben abrupt auf die Bremse, um das Tier nicht zu überfahren.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Eine 31-jährige Magdeburgerin schaffte das Bremsen nicht mehr und fuhr heftig auf das Fahrschulauto auf. Die Frau, der Fahrschüler und der 41-jährige Fahrlehrer kamen daraufhin laut Polizei in Krankenhäuser.

RND/dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.