• Startseite
  • Panorama
  • Fahndung mit Fotos: Polizei sucht Verdächtige der Essener Silvester-Randale

Fahndung mit Fotos: Polizei sucht Verdächtige der Essener Silvester-Randale

  • 40 bis 50 Jugendliche randalieren in der Silvesternacht in Essen.
  • Sie stecken Papierkörbe mit Feuerwerkskörpern in Brand, stürzen Müllcontainer um und zertrümmern Glasscheiben, filmen sich dabei auch gegenseitig.
  • Jetzt sucht die Polizei mit Fotos nach Verdächtigen.
Anzeige
Anzeige

Essen. Nach den Ausschreitungen in der Silvesternacht in Essen sucht die Polizei mit Fahndungsfotos nach mutmaßlichen Beteiligten. Die Fahndungsbilder, die aus nach den Taten verbreiteten Internet-Videos stammen, wurden am Freitag veröffentlicht. Sie zeigen unter anderem zwei Männer, die eine Glasscheibe an einer Bushaltestelle im Stadtteil Altenessen einschlagen.

Insgesamt seien 40 bis 50 Jugendliche und Heranwachsende beteiligt gewesen, so die Polizei. Sie hätten Papierkörbe mit Feuerwerkskörpern in Brand gesteckt, Müllcontainer umgestürzt und mehrere Glasscheiben eingeschlagen sowie einen Bus zum Anhalten gezwungen und mit Böllern beworfen. Die Polizei spricht von „schwerer Sachbeschädigung und tumultartigen Szenen“. Ermittelt wird wegen Landfriedensbruchs und Sachbeschädigung.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen