90 Millionen Euro gewonnen: Deutscher knackt den Eurojackpot

  • Ein deutscher Lottospieler ist um 90 Millionen Euro reicher.
  • Der Eurojackpot geht nach Nordrhein-Westfalen, teilt die Lotterie mit.
  • Die Gewinnzahlen 10, 19, 32, 36, 46 und die beiden Zusatzzahlen 4 und 6 brachten das große Glück.
Anzeige
Anzeige

Helsinki. Der mit 90 Millionen Euro maximal gefüllte Eurojackpot geht nach Nordrhein-Westfalen. Mit den Gewinnzahlen 10, 19, 32, 36, 46 und den beiden Zusatzzahlen 4 und 6 lag ein Spieler nach sechs Wochen ohne Hauptgewinn dieses Mal richtig, wie Westlotto am Freitagabend nach der Ziehung in Helsinki mitteilte.

Es ist laut Angaben der Lotterie nach Februar 2020 der zweite 90-Millionen-Gewinn, der nach Nordrhein-Westfalen geht. Weitere sieben Millionäre gibt es in der Gewinnklasse 2. Hier gehen jeweils 1.146.823,90 Euro nach Baden-Württemberg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Schweden, Dänemark und der Tschechischen Republik.

Anzeige

Im Mai 2020 ging der 90-Millionen-Jackpot nach Bayern

Anzeige

Der Eurojackpot war zuletzt am 27. November geknackt worden, ein Schwede gewann 11,2 Millionen Euro. Der letzte deutsche Jackpotgewinner stammt ebenfalls aus dem November. In der Woche zuvor, am 20. November, gab es mit 61,1 Millionen Euro einen niedersächsischen Landesrekord. Der letzte 90-Millionen-Jackpots wurde am 1. Mai 2020 in Bayern geknackt. Ebenfalls 90 Millionen Euro konnte im Oktober 2016 ein Spielteilnehmer aus Baden-Württemberg gewinnen.

Seit dem Start des Eurojackpots im Jahr 2012 hatte die europäische Lotterie zum zwölften Mal die gesetzlich festgelegte Obergrenze erreicht.

RND/dpa/seb

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen