Desinfektionsmittelspender geht in Flammen auf - Frau verletzt

  • In Essen geht aus noch unbekannten Gründen ein Desinfektionsmittelspender in Flammen auf.
  • Eine Frau wird bei dem Vorfall verletzt und in ein Krankenhaus gebracht.
  • Die Polizei nimmt die Ermittlungen zur Brandursache auf.
Anzeige
Anzeige

Essen. Beim Brand eines Desinfektionsmittelspenders ist in Essen eine Frau leicht verletzt worden, als sie das Gerät ins Freie gebracht hat. Wie die Feuerwehr am Freitag mitteilte, war der Spender aus bislang ungeklärter Ursache am Donnerstag im Treppenhaus eines Berufsbildungswerks in Brand geraten. Zwei der 45 Bewohnerinnen und Bewohner schleppten den in Flammen stehenden Spender noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr ins Freie. Dabei wurde die Frau leicht verletzt und mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht.

Der zweite Helfer blieb laut Feuerwehr unverletzt. Alle anderen Bewohner hatten das Gebäude vor Eintreffen der Feuerwehr verlassen. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen