Erzieherin positiv auf Coronavirus getestet – Kita geschlossen

  • In einer Kita in Thüringen ist eine Erzieherin positiv auf das Coronavirus getestet worden.
  • Die Einrichtung wurde vorübergehend geschlossen.
  • Erzieher, Kinder und deren Familien müssen in Quarantäne.
Anzeige
Anzeige

Bad Tennstedt. In Bad Tennstedt in Thüringen ist eine Erzieherin einer Kita positiv auf das neuartige Coronavirus getestet worden. Die Einrichtung wurde daraufhin am Freitag bis zunächst Dienstag geschlossen, wie das Landratsamt des Unstrut-Hainich-Kreises in Mühlhausen am Abend mitteilte. Noch am Freitag und nochmals am Montag sollten vom gesamten Kita-Personal und der betroffenen Kindergruppe für einen Coronavirus-Test Nasen-Rachen-Abstriche genommen werden.

Quarantäne für Kinder und ihre Familien

Es werde als relativ wahrscheinlich eingeschätzt, dass die meisten Erzieherinnen negativ getestet werden, hieß es in der Mitteilung des Landratsamtes. Die Lage soll am Dienstag im Laufe des Tages neu bewertetet werden.

Je nachdem, wie die Testergebnisse ausfielen, komme eine Öffnung der Kita im Laufe der nächsten Woche wieder in Betracht. Wie viele Kinder von der Schließung betroffen sind, wurde nicht mitgeteilt. Für die Erzieher wie Kinder und Familien wurde häusliche Quarantäne angeordnet.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen