• Startseite
  • Panorama
  • Erster Bericht: Baumängel führten zu Einsturz von U-Bahnbrücke in Mexiko

Erster Bericht: Baumängel führten zu Einsturz von U-Bahnbrücke in Mexiko

  • Anfang Mai stürzt in Mexiko-Stadt eine Brücke ein.
  • 26 Menschen kommen dabei ums Leben.
  • Laut ersten Erkenntnissen sind vor allem bauliche Mängel verantwortlich für den Einsturz.
Anzeige
Anzeige

Mexiko-Stadt. Für den Einsturz einer U-Bahnbrücke in Mexiko-Stadt mit 26 Toten vor rund sechs Wochen waren laut ersten Erkenntnissen vor allem bauliche Mängel verantwortlich. So seien die Schweißnähte an den Stahlstreben schlecht ausgeführt worden, es habe an Bolzen gefehlt, und es seien unterschiedliche Betonarten verwendet worden, hieß es am Mittwoch bei der Vorstellung eines vorläufigen Berichts des norwegischen Zertifizierungsunternehmens DNV. Zwei weitere Berichte sollen am 14. Juli und 30. August vorgelegt werden.

Am 3. Mai war im Südosten der Millionenmetropole eine U-Bahnbrücke zusammengebrochen. Zwei Waggons einer Bahn der Metro-Linie 12 stürzten einige Meter in die Tiefe und stießen zusammen. 26 Menschen kamen bei dem Unglück ums Leben.

Die Linie 12 stand von Anfang an in der Kritik. Schon rund 15 Monate nach der Eröffnung musste der Betrieb ab März 2014 für mehr als eineinhalb Jahre eingestellt werden, nachdem schwerwiegende strukturelle Mängel festgestellt worden waren. Unter anderem gab es eine starke Abnutzung der Schienen und Probleme an Brücken und Kurven.

Später kam zudem heraus, dass ein Teil der von der Regierung für das Projekt bereitgestellten Mittel nicht gerechtfertigt war. Mehr als 60 Beamte wurden wegen Unregelmäßigkeiten sanktioniert. Zur Bauzeit war der heutige mexikanische Außenminister Marcelo Ebrard Bürgermeister von Mexiko-Stadt. Als die Ermittler auch ihn ins Visier nahmen, setzte er sich für rund drei Jahre nach Paris ab. Nach dem Unfall sicherte Ebrard zu, er stehe den Ermittlungsbehörden zur Verfügung.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen