• Startseite
  • Panorama
  • Erster Auftritt nach „Megxit“: Queen geht in die Kirche – mit Prinz Andrew

Erster Auftritt nach „Megxit“: Queen geht in die Kirche – mit Prinz Andrew

  • Seit Samstagabend sind die Formalitäten des „Megxit“ bekannt.
  • Nun hat sich Queen Elizabeth II. das erste Mal nach dem Statement zu dem Wirbel um Prinz Harry und seine Frau Meghan gezeigt.
  • Im Schlepptau hatte sie dabei ausgerechnet Prinz Andrew.
Anzeige
Anzeige

Irgendwie muss es immer weitergehen – das gilt auch für Queen Elizabeth II. Nach ihrem Statement zum „Megxit“ hat sich die Königin erstmals wieder in der Öffentlichkeit gezeigt. Elizabeth II. besuchte am Sonntagmorgen den Gottesdienst in Sandringham.

Queen Elizabeth bei der Ankunft vor der Kirche. © Quelle: imago images/Paul Marriott

Doch die Besucher des Gottesdienstes staunten nicht schlecht, als sich die Tür der Limousine öffnete: Zuerst stieg nämlich nicht die Queen aus, sondern ihr Sohn Prinz Andrew. Um den hatte es in den vergangenen Monaten viele Zeitungsberichte gegeben, weil er in den Kindesmissbrauchsskandal um Jeffrey Epstein verwickelt gewesen sein soll. Vielleicht war das Ganze aber auch ein geschickter Schachzug: So rückte zumindest für einen kurzen Moment das so omnipräsente Thema „Megxit“ in den Hintergrund.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige
Anzeige

RND/lob