Erdmassen lösen sich nach Dauerregen und beschädigen Wohnhaus

  • Der Deutsche Wetterdienst hatte am Montag vor unwetterartigen Regenfällen gewarnt.
  • Der Dauerregen ließ in Baden-Württemberg Erde und Geröll einen Berg hinabrutschen.
  • Ein Wohnhaus am Hang wurde davon beschädigt. Der Schaden bewegt sich im hohen fünfstelligen Bereich.
Anzeige
Anzeige

Simonswald. Nach starken Regenfällen haben sich in Baden-Württemberg Erdmassen an einem Hang gelöst und ein am Berg stehendes Wohnhaus beschädigt. Das Gebäude in Simonswald bei Freiburg sei von Erde und Geröll getroffen worden, teilte die Polizei mit.

Verletzt wurde den ersten Angaben zufolge niemand. Es sei jedoch ein Schaden im hohen fünfstelligen Bereich entstanden. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hatte am Montag vor unwetterartigen Regenfällen und Hochwasser gewarnt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen