Drittstärkstes Beben seit 2000

Erdbeben der Stärke 5,1 erschüttert Nordkalifornien

In Kalifornien sind Erdbeben nicht unüblich.

In Kalifornien sind Erdbeben nicht unüblich.

Ein Erdbeben der Stärke 5,1 ist am Dienstag (Ortszeit) im Raum San Jose in Nordkalifornien gemessen worden. Die Erdbebenwarte USGS registrierte den Erdstoß in einer Tiefe von knapp sieben Kilometern. Das Beben war in Teilen des Westküstenstaates, etwa in San Francisco, leicht zu spüren.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Wie der San Francisco Standard berichtete, war es das drittstärkste Beben seit 2000 in der Region rund um die Bucht von San Francisco. Schäden oder Verletzungen wurden keine gemeldet. In Kalifornien und dem Nachbarstaat Nevada ereignen sich pro Jahr durchschnittlich fünf Erdbeben mit einer Stärke zwischen 5,0 und 6,0.

RND/rix/dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen