Erdbeben in der Türkei: 14-Jährige aus Trümmern gezogen

Nach dem schweren Erdbeben in der Ägäis steigt die Zahl der Todesopfer.

1:20 min
58 Stunden, nachdem ein schweres Erdbeben im türkischen Izmir mehrere Gebäude zum Einsturz gebracht hatte, wurde dort ein 14-jähriges Mädchen lebend aus den Trümmern geborgen. Sie wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Solche Momente werden immer seltener. Die Hoffnung, noch Überlebende zu finden, schwindet stündlich.  © Reuters