Erdbeben erschüttert kanadische Pazifikküste

  • Ein Erdbeben hat die kanadische Pazifikküste erschüttert.
  • Er hatte die Stärke 6,3.
  • Über Schäden und Verletzte ist bislang nichts bekannt.
Anzeige
Anzeige

Vancouver. Ein Erdbeben der Stärke 6,3 hat am späten Dienstagabend (Ortszeit) die kanadische Pazifikküste erschüttert. Das Zentrum des Bebens lag in etwa 10 Kilometern Tiefe unter der Meeresoberfläche in der Nähe der Kleinstadt Port Hardy nordwestlich von Vancouver, berichtete die US-Erdbebenwarte USGS.

Über eventuelle Schäden oder Opfer lagen vorerst keine Angaben vor.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen