Erdbeben der Stärke 6,2 erschüttert Hawaii

  • Am Sonntagabend bebt die Erde des US-Inselstaates Hawaii.
  • Die US-Erdbebenwarte USGS gibt die Stärke 6,2 für das Erdbeben an.
  • Über eventuelle Schäden liegen zunächst keine Angaben vor.
Anzeige
Anzeige

Washington. Ein Erdbeben der Stärke 6,2 hat am späten Sonntagabend (Ortszeit) den US-Inselstaat Hawaii erschüttert. Das Zentrum des Bebens lag südlich der Küste der Hauptinsel Big Island in einer Tiefe von 35 Kilometern, teilte die US-Erdbebenwarte USGS mit. Über eventuelle Schäden lagen nach örtlichen Medienberichten zunächst keine Angaben vor.

Experten erklrte, das Beben habe keine Auswirkungen auf die Vulkane Mauna Loa und Kilauea auf Big Island gehabt. Eine Tsunami-Warnung gab es nicht.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen