Er wollte zu Oma: Zweijähriger allein in Erfurt unterwegs

  • Ein zweijähriger Junge ist nur mit Windel, Shirt und Schuhen bekleidet allein in Erfurt unterwegs gewesen.
  • Er wollte offenbar zu seiner Oma laufen.
  • Ein aufmerksamer Passant bemerkte den Jungen an einer vielbefahrenen Straße und verständigte die Polizei.
Anzeige
Anzeige

Erfurt. Ein Zweijähriger ist nur mit Windel, T-Shirt und Schuhen bekleidet in Erfurt unterwegs gewesen, um seine Oma zu besuchen. Der Kleine habe am Sonntagmorgen unbemerkt die Wohnungstür geöffnet und sich auf den Weg zu seiner etwa 300 Meter entfernt wohnenden Großmutter gemacht, teilte die Polizei mit.

Unweit seines Elternhauses sei er auf dem Gehweg einer vielbefahrenen Straße von einem Passanten bemerkt worden. Dieser informierte die Polizei.

Junge wohlbehalten wieder Zuhause

Nachdem die Beamten den Knirps im Streifenwagen „probesitzen“ ließen, habe er sich zur Preisgabe seines Vornamens überreden lassen. Das Elternhaus habe so schnell ermittelt werden können und der Junge sei wohlbehalten wieder zuhause angekommen.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen