• Startseite
  • Panorama
  • EM 2021: Italienische Fans feiern Titel in Deutschland mit Autokorsos und Partys

Autokorsos und Partys: Italienische Fans feiern EM-Titel auch in Deutschland

  • Italien schießt sich am Sonntagabend gegen England zum EM-Titel.
  • Partys gibt es in der Nacht nicht nur in Rom und London.
  • Auch in Deutschland feiern die Tifosi „ausgelassen“.
Anzeige
Anzeige

Berlin. Fans der italienischen Fußball-Nationalmannschaft haben auch in Deutschland den EM-Titel ihres Teams gefeiert. Auf dem Berliner Kurfürstendamm war schon kurz nach dem Abpfiff ein Autokorso mit sehr vielen Fahrzeugen unterwegs. „Man feiert ausgelassen“, sagte ein Sprecher der Polizei. Der Korso ziehe sich vom Rathenowplatz bis zur Urania, eine Strecke von knapp fünf Kilometern. Im Stadtteil Friedrichshain war Feuerwerk zu hören, auch im Wedding fuhren Autos hupend durch die Straßen.

In mehreren deutschen Städten wie Berlin fahren italienische Fans hupend durch die Straßen. © Quelle: Christophe Gateau/dpa

In München, Köln, Stuttgart und Frankfurt am Main kamen ebenfalls Fans der Squadra Azzura zum Feiern zusammen. In Frankfurt werde insbesondere am Friedrich-Stoltze-Platz und auf der Berliner Straße der EM-Sieg der Italiener zelebriert, teilte ein Sprecher der Polizei am frühen Montagmorgen mit. Nach Angaben der Polizei, fuhren auch in Stuttgart Fans in Autos durch die Stadt und feierten friedlich den Sieg des Teams von Trainer Roberto Mancini. In Köln versammelten sich die Fußball-Anhänger am Ring, wie ein Polizeisprecher der Stadt mitteilte. Bislang würden alle Fan-Ansammlungen ruhig verlaufen, hieß es einstimmig seitens der Polizeipräsidien.

Anzeige
Video
Triumphzug in Rom - Fans feiern Nationalmannschaft
1:03 min
Die italienische Fußballnationalmannschaft fuhr am Montagabend mit einem Doppeldecker-Bus durch Rom.  © Reuters

Feiern bleiben friedlich

In Hagen (Nordrhein-Westfalen) schrieb die Polizei bei Twitter, dass sich Tifosi am Graf-von-Galen-Ring versammelt hätten, um zu feiern. „An alle Fans und Teilnehmer des Autokorsos: Bitte bleiben Sie in Ihren Fahrzeugen sitzen, lehnen Sie sich NICHT aus dem Fenster – achten Sie darauf, mit Ihren Fahnen niemanden zu verletzen!“, appellierte die Polizei. Es hätten sich bis kurz nach Mitternacht rund 10.000 Fans und etwa 400 Autos im Bereich des Hauptbahnhofs versammelt.

Anzeige

Italienische Fans feiern EM-Sieg in NRW

Auch in weiteren Städten in Nordrhein-Westfalen haben Fans der Italiener am Sonntagabend den EM-Titel ihres Teams gefeiert. In Düsseldorf bildete sich kurz nach Abpfiff ein Autokorso in der Innenstadt, wie ein Sprecher der Polizei am Montagmorgen sagte. Auch im Stadtteil Gerresheim, in dem viele italienische Familien leben, wurde demnach „ausgiebig gefeiert“. Die Fan-Ansammlungen seien aber friedlich geblieben.

Anzeige

In Köln kamen ebenfalls Fans der Squadra Azzurra zum Feiern zusammen. Auf dem Hohenzollernring trafen sich nach ersten Schätzungen mehrere Tausend Fans, wie ein Sprecher der Polizei berichtete. Vereinzelt sei auch Pyrotechnik gezündet worden. Auch im Ruhrgebiet gab es nach Polizeiangaben spontane Feiern.

Feiern in italienischen Städten

In der Hauptstadt Rom gab es für die Fans nach dem gewonnenen EM-Endspiel gegen England am Sonntagabend kein Halten mehr. Nach dem entscheidenden Elfmeter stürmten die Menschen auf die Piazza Navona im Zentrum der Altstadt, rissen sich die Trikots vom Leib und fielen sich in die Arme. Die Polizei ließ die Sirenen ihrer Autos aufheulen, Feuerwerkskörper knallten. Hunderte Fans sangen, tanzten und jubelten.

Italiener feiern den EM-Titel in Rom. © Quelle: imago images/Pacific Press Agency

Auch in anderen italienischen Städten feierten die Fans den Triumph ihrer Mannschaft. In Mailand ließen die Menschen auf dem zentralen Platz vor dem Dom mit Tröten und Jubelschreien ihrer Freude freien Lauf, viele schwenkten laut Nachrichtenagentur Ansa italienische Flaggen. Auch Feuerwerk wurde gezündet.

Vor dem Kolosseum in Rom kommen einige Feiernde zusammen. © Quelle: imago images/Antonio Balasco
Anzeige

In Rom hatten Tausende Fans die Partie auf Großbildleinwänden vor dem Kolosseum und auf der zentralen Piazza del Popolo verfolgt und den Sieg gefeiert. Auch auf vielen anderen Plätzen der Stadt wurde gefeiert, meist ohne Masken und ohne Einhaltung der Abstandsregeln. Durch die Straßen fuhren zahlreiche hupende Autos und Motorräder.

Italien hatte sich am Sonntag in einem intensiven und hochspannenden Endspiel im Elfmeterschießen in London gegen England durchgesetzt.

RND/nis/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen