Elefantendame spaziert durch menschenleeren Zoo

  • Im saarländischen Zoo Neunkirchen darf Elefantendame Kirsty über die menschenleeren Besucherwege laufen.
  • Da sie dabei auf ihre Pfleger hört, wird das nicht der einzige Ausflug für sie bleiben.
  • “Zur Zeit kann man ihr das alle paar Tage gönnen”, sagt eine Zoosprecherin.
Anzeige
Anzeige

Die Corona-Krise trifft viele Tierparks und Zoos hart. Keine Einnahmen, aber die üblichen Ausgaben. Die Frühjahrsbesucher fallen weg, in denen sich die Einrichtungen normalerweise ein finanzielles Polster für den Winter anlegen. Doch so schlimm die derzeitige Situation auch ist: Im menschenleeren Zoo Neunkirchen im Saarland durfte Elefantendame Kirsty jetzt ihr Gehege verlassen, um über die Besucherwege zu schlendern, wie die “Bild” berichtet.

Eine Stunde lang durfte die Elefantendame die anderen Tiere von der anderen Seite aus beobachten. Eine Zoosprecherin erklärt: “Kirsty verhält sich nicht anders als im Gehege. Sie ist weiterhin sehr folgsam und hört gut auf die Pfleger.” Bei so einem vorbildlichen Verhalten spricht bestimmt nichts dagegen, Kirsty öfter mal einen Auslauf zu gönnen. “Zur Zeit kann man ihr das alle paar Tage gönnen”, sagt die Sprecherin.

RND/kiel

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen