• Startseite
  • Panorama
  • Einsatz in Thüringen: 25-Jähriger geht mit Axt auf Polizisten los und wird durch Schüsse verletzt

Einsatz in Thüringen: 25-Jähriger geht mit Axt auf Polizisten los und wird durch Schüsse verletzt

  • Eine Frau ruft die Polizei wegen häuslicher Gewalt.
  • Als die Spezialkräfte eintreffen, hat sich der verdächtige 25-Jährige in einem Haus verschanzt.
  • Er geht mit einer Axt auf die Beamten los. Dann fallen Schüsse.
Anzeige
Anzeige

Lengfeld/Erfurt. Bei einem Einsatz von Spezialkräften der Polizei ist ein 25-Jähriger durch Schüsse verletzt worden. Wie die Polizei in Erfurt am Mittwoch mitteilte, war er mit einer Axt auf Beamte losgegangen, die den Angaben zufolge für eine Anzeige wegen häuslicher Gewalt am Dienstagabend dessen Personalien feststellen wollten.

Auch eine Verhandlungsgruppe des Landeskriminalamtes wurde eingesetzt. Als der 25-Jährige die Axt dennoch nicht habe weglegen wollen, sei der Zugriff erfolgt, wie es hieß. Zu der Tat kam es in Lengfeld im Süd-Westen von Thüringen. Der Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht und dessen Zustand als “stabil” bezeichnet.

Frau hatte Polizei gerufen

Eine Frau aus Lengfeld (Kreis Hildburghausen) hatte die Polizei gerufen, die laut den Beamten bei Streitigkeiten mit dem 25-Jährigen leicht verletzt wurde. Dieser hatte sich daraufhin in dem Haus, für das er Hausverbot hatte, verbarrikadiert. Als sich die Beamten gewaltsam Zutritt zu dem Raum verschafften, waren sie von dem Mann mit der Axt empfangen worden.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen