• Startseite
  • Panorama
  • “Ein Wunder”: Frau liegt wegen Corona im Koma und bringt Baby zur Welt

“Ein Wunder”: Frau liegt wegen Corona im Koma und bringt Baby zur Welt

  • Angela Primachenko wird positiv auf Sars-CoV-2 getestet und muss sofort ins Krankenhaus.
  • Die hochschwangere Frau bringt eine gesunde Tochter zur Welt, während sie im Koma liegt.
  • Sie übersteht auch die Corona-Infektion und darf das Krankenhaus verlassen.
Anzeige
Anzeige

Vancouver. Die Corona-Krise verändert weltweit den Alltag der Menschen. Angela Primachenko aus Vancouver im US-Bundesstaat Washington kann ihre eigene Corona-Geschichte erzählen – denn sie hat ein gesundes Kind zur Welt gebracht, während sie positiv auf das Coronavirus getestet in einem Krankenhaus im Koma lag, wie die 27-Jährige „today.com“, einer US-amerikanischen Nachrichtensendung, erzählt.

Die hochschwangere Frau wurde am 26. März in der 33. Schwangerschaftswoche positiv auf Sars-CoV-2 getestet. Sie musste sie sich unverzüglich in ein Krankenhaus begeben, wo sie auf die Intensivstation verlegt wurde. Angela Primachenko kämpfte um ihr Überleben, während die Ärzte die Geburt und die Wehen einleiteten, um das ungeborene Kind zu retten.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Erst fünf Tage nach der Geburt erwacht Angela Primachenko aus dem Koma

Noch während die 27-Jährige im Koma war, brachte sie ihre zweite Tochter gesund zur Welt. Erst fünf Tage später, als Angela Primachenko aus dem Koma aufwachte, erfuhr sie, dass sie zum zweiten Mal Mutter geworden war.

Auf Instagram schrieb die überglückliche Mutter anschließend: “Thank you so much for everyone for helping me overcome the most challenging. For everything. The gifts, the support.”

Anzeige

Am Samstag durfte die frisch gebackene Mutter nach Hause

Anzeige

Am Samstag wurde die frisch gebackene Mutter aus dem Krankenhaus entlassen – nachdem sie 17 Tage im Krankenhaus gewesen war, von denen sie zehn Tage lang beatmet wurde. Noch durfte Primachenko ihre kleine Ava nicht in den Armen halten. Auf Instagram berichtete die 27-Jährige über ihre emotionale Entlassung aus dem Krankenhaus.

RND/ros

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen