• Startseite
  • Panorama
  • Ein Toter und ein Verletzter in Celle: Tatverdächtiger festgenommen

Ein Toter und ein Verletzter in Celle: Tatverdächtiger festgenommen

  • Zwei Gewalttaten erschüttern am Montagabend Celle. Mindestens ein Mensch ist tot.
  • Ob es zwischen den Verbrechen in zwei Vierteln der Stadt einen Zusammenhang gibt, ist zunächst unklar.
  • Die Polizei fahndet nach einem 18-Jährigen, am späten Abend gibt es eine Festnahme.
Anzeige
Anzeige

Celle. Bei zwei Gewalttaten in Celle sind ein Mann getötet und ein weiterer Mann schwer verletzt worden. Am späten Montagabend wurde ein Tatverdächtiger festgenommen, wie eine Polizeisprecherin sagte. Ob es einen Zusammenhang zwischen den Taten an zwei verschiedenen Orten in Celle gibt, war zunächst unklar.

Die Polizei habe zunächst am Montagabend einen 54-Jährigen schwer verletzt in seiner Wohnung im Bereich Harburger Berg gefunden, sagte ein Polizeisprecher. Der Mann sei noch vor Ort gestorben. Die Beamten haben nach den Angaben zuvor einen Notruf über einen Überfall mit einem Messer bekommen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Die Polizei hatte zwischenzeitlich Anwohner im Bereich Harburger Berg gebeten, während der Fahndung nach einem 18-jährigen Fahrradfahrer in ihren Wohnungen zu bleiben.

Wenig später erhielt die Polizei Kenntnis von einem Krankenhaus, dass ein 59-Jähriger im Stadtteil Neuenhäusen mit einem Messer schwer verletzt worden war. Der Mann war demnach nach einer Not-Operation außer Lebensgefahr. Laut seiner Aussage habe ihn ein etwa 18-jähriger Fahrradfahrer im Vorbeifahren mit einem Messer verletzt.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen