Ein Toter bei Hoteleinsturz in China – mehrere Vermisste

  • Mindestens ein Mensch ist beim Einsturz eines Hotels in China ums Leben gekommen.
  • Mindestens zehn weitere Personen werden noch vermisst.
  • Warum das Gebäude zusammengebrochen war, ist noch unklar.
Anzeige
Anzeige

Peking. Beim Einsturz eines Hotels im Osten Chinas ist mindestens ein Mensch ums Leben gekommen. Zehn Personen würden vermisst, sieben weitere seien verletzt gerettet worden, meldeten staatliche Medien am Montag unter Berufung auf örtliche Behörden in der Provinz Jiangsu.

Das Gebäude in der Stadt Suzhou, westlich von Shanghai, sei gegen 15.30 Uhr Ortszeit in sich zusammengebrochen. Die Ursache sei unbekannt, eine Untersuchung im Gange. Der Zustand von drei der Verletzten war kritisch, wie es weiter hieß.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen