Duisburger Zoo: Fideler Otternachwuchs ärgert seine Eltern

  • Im Duisburger Zoo sind neuerdings vier frisch geborene Zwergotter zu bestaunen.
  • Die Tiere gelten als gefährdete Art.
  • Gründe dafür sind Lebensraumverlust sowie der illegale Tierhandel.
Anzeige
Anzeige

Duisburg. In der Natur gelten Zwergotter als gefährdete Art, im Duisburger Zoo tollen vier frisch geborene Tiere durch ein Tiergehege.

Die Eltern hätten die Anfang August geborenen Zwergotter in einer Höhle unter einer Baumwurzel sicher untergebracht, teilte der Zoo am Montag mit. Die flauschigen Jungotter seien schon viel unterwegs - nicht immer zur Freude der Eltern, die sie immer wieder ins Nest zurückbrächten.

In ihrem ursprünglichen Verbreitungsgebiet setzen Lebensraumverlust sowie der illegale Tierhandel in Asien den Zwergottern zunehmend zu. Daher gilt die Art als gefährdet.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen