Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Auch Kochen untersagt

Dorf in Frankreich verbietet Einwohnern wegen Dürre das Zähneputzen

Wasser aus dem Hahn wird in dem Dorf nun rationiert (Symbolbild).

Villars-sur-Var. Gleich mehrere europäische Länder haben aktuell mit Dürre und Trockenheit zu kämpfen. In Frankreich geht das so weit, dass das 760-Seelen-Dorf Villars-sur-Var nördlich von Nizza seinen Einwohnerinnen und Einwohnerin nun das Zähneputzen und Trinken aus dem Wasserhahn untersagt, wie unter anderem die Nachrichtenagentur AFP berichtet. Demnach kommt aus der Quelle, die den Ort mit Trinkwasser versorgt, nicht mehr genügend Wasser.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Deshalb werde nun die Nutzung des Wassers aus dem Wasserhahn eingeschränkt – verboten ist neben dem Zähneputzen damit sowie dem Trinken daraus auch das Kochen damit. Stattdessen bekomme jetzt erst mal jeder Bürger und jede Bürgerin des Dorfes zwei Flaschen Trinkwasser pro Tag vom Rathaus. Bereits Ende Mai hatte die Präfektur von Alpes-Maritimes, in der auch das Dorf Villars-sur-Var liegt, laut Berichten das Wasser rationiert und Autowaschen, das Befüllen privater Pools und das Wässern von Rasenflächen untersagt.

Trockenheit sorgt für Waldbrandgefahr

Frankreich hatte vor allem am vergangenen Wochenende mit einer heftigen Hitzewelle zu kämpfen, mit teilweise mehr als 40 Grad. Wie auch in Deutschland herrschte mit der schon länger andauernden großen Trockenheit große Waldbrandgefahr, immer wieder rückte die Feuerwehr in der vergangenen Woche zu Brandherden in der Natur aus. Im südfranzösischen Departement Tarn brachen alleine am Samstag drei Brände aus, wie die Präfektur mitteilte.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/hsc/mit dpa

Laden Sie sich jetzt hier kostenfrei unsere neue RND-App für Android und iOS herunter

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.