Drogenrazzia in mehreren NRW-Städten - zwei Haftbefehle

  • Am Donnerstagmorgen durchsucht die Polizei Objekte in mehreren Städten in Nordrhein-Westfalen.
  • Die Polizei ist auf der Suche nach Drogen.
  • Zwei Haftbefehle sollen vollstreckt werden.
Anzeige
Anzeige

Düsseldorf. In mehreren nordrhein-westfälischen Städten läuft seit dem frühen Donnerstagmorgen eine Drogenrazzia der Polizei. Einsätze gebe es in Düsseldorf, Meerbusch, Kaarst, Neuss, Hürth und Gelsenkirchen, teilte die Polizei mit. Durchsucht würden 21 Objekte. In Düsseldorf habe die Polizeiaktion das Ziel, zwei Haftbefehle sowie Vermögensarreste in Höhe von rund 1,5 Millionen Euro zu vollstrecken und Beweismittel zu sichern.

Bei der Razzia seien Spezialeinheiten im Einsatz, teilten die Ermittler mit. Hintergrund des Großeinsatzes sei ein Verfahren der bei der Staatsanwaltschaft Düsseldorf angesiedelten Zentralstelle für die Verfolgung Organisierter Straftaten in Nordrhein-Westfalen wegen des Verdachts des unerlaubten Handels mit Betäubungsmitteln und weiterer Delikte.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen