• Startseite
  • Panorama
  • “Drinnen reisen”: Island wirbt mit Musikvideo für Ostern zu Hause

“Drinnen reisen”: Island wirbt mit Musikvideo für Ostern zu Hause

  • Ein Musikvideo soll Isländer animieren, daheim zu bleiben.
  • Musiker, Politiker und Bürger haben sich dafür zusammengeschlossen.
  • In den sozialen Medien kommt das Video gut an.
Anzeige
Anzeige

Reykjavik. Eine Reise durch die eigene Wohnung statt in ferne Länder: Mit einer ungewöhnlichen Idee werben bekannte Musiker und Behördenspitzen auf Island für ein Ostern daheim. “Gute Reise, gute Reise, gute Reise! Dies ist ein Spa zu Hause der allerbesten Weise”, heißt es in dem Lied “Ferdumst innanhúss” (Drinnen reisen), das in einem Video neben dem auf Island bekannten Trio Ölmu, Vídi und Thórólfi auch die Leiterin der Gesundheitsbehörde, der Chef des Zivilschutzes sowie der Chefepidemiologe der Nordatlantik-Insel einstimmen.

Sollte die Küche einmal grau und alltäglich erscheinen, warte das nächste Abenteuer bereits in der Garage, singen die Isländer vollen Frohmuts.

Mit Humor und Musik für #stayathome

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Das Lied soll die Menschen auf Island animieren, über die Ostertage in den eigenen vier Wänden zu bleiben. Das Land arbeitet wie zahlreiche andere Staaten seit mehreren Wochen daran, die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus und der damit verbundenen Lungenerkrankung Covid-19 abzubremsen und eine Überlastung der Gesundheitssysteme zu verhindern.

“Jetzt müssen alle zusammenhalten, um den Covid-Krieg zu stoppen”, singen die Isländer. Bislang sind auf der Insel rund 1600 Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus nachgewiesen worden. Sechs Menschen mit Covid-19-Erkrankung sind in dem Land bislang gestorben.

Für "Ferdumst innanhúss" hat der Initiator Leif Geir Hafsteinsson das Urspungslied "Góda ferd" (Gute Reise) mit einem weitgehend neuen Text ausgestattet. Das Video wurde am Dienstagabend vom isländischen Rundfunksender RÚV auf seiner Webseite veröffentlicht, nachdem Hafsteinsson und dessen Sohn eine erste Fassung davon bereits vor knapp einer Woche auf Facebook präsentiert hatten.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen