Dreijähriger findet Waffe und erschießt sich versehentlich selbst

  • Ein dreijähriges Kind aus dem US-Staat Oregon findet eine Pistole in einem Beistelltisch.
  • Und schießt sich selbst in den Kopf.
  • Diese Fälle sind in den USA keine Seltenheit: 2019 gaben 241 Kinder versehentlich einen Schuss ab.
Anzeige
Anzeige

Eine schreckliche Tragödie hat sich in Aloha im US-Staat Oregon ereignet: Ein dreijähriger Junge erschoss sich selbst, nachdem er eine Waffe in einem Beistelltisch gefunden hatte. Wie das Polizeirevier auf Facebook schreibt, riefen Familienmitglieder am Freitag gegen 21 Uhr den Notruf, woraufhin das kleine Kind ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Kurz vor Mitternacht wurde es für tot erklärt.

Weiter heißt es in dem Statement, dass die Ermittlungen aufgenommen wurden.

Die US-amerikanische Nachrichtenseite “Today” berichtet, dass im Jahr 2019 mehr als 240 Kinder versehentlich mit einer Waffe einen Schuss auslösten. Dies führte zu 100 Todesfällen und 150 Verletzungen.

RND/am

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen