Dreijährige tot in Berliner Wohnung entdeckt - Vater stellt sich

  • Am Mittwochabend ist eine Dreijährige in einer Berliner Wohnung tot gefunden worden.
  • Die Hintergründe seien unklar, teilt ein Sprecher der Polizei mit.
  • Laut Polizeiangaben soll sich der Vater des Mädchens den Beamten gestellt haben.
Anzeige
Anzeige

Berlin. Nach dem Fund einer toten Dreijährigen in einer Wohnung in Berlin ist der Vater des Mädchens festgenommen worden. Der Mann sei am Mittwochnachmittag zur Polizei gekommen, so die Ermittler. Aufgrund seiner Äußerungen habe sich der dringende Tatverdacht eines Gewaltverbrechens ergeben. Der 31-Jährige solle am Donnerstag einem Haftrichter vorgeführt werden, teilten Staatsanwaltschaft und Polizei mit.

Den Angaben der Ermittler zufolge fand die Großmutter der Dreijährigen das Kind am Mittwoch gegen 16.45 Uhr tot in der Wohnung der Familie. Die Mutter habe sich zum mutmaßlichen Tatzeitpunkt nicht dort befunden, hieß es.

Mann stellt sich der Polizei

Weitere Angaben machten die Behörden zunächst nicht. Kriminaltechniker der Polizei sicherten nach Angaben eines dpa-Fotografen bis spät in die Nacht Spuren am Tatort. In dem Fall ermittelt eine Mordkommission des Landeskriminalamtes.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen