• Startseite
  • Panorama
  • Drei Männer sollen serienweise Prostituierte überfallen haben – Festnahmen

Drei Männer sollen serienweise Prostituierte überfallen haben – Festnahmen

  • Drei Männer sollen in neun Fällen Prostituierte in Hotels oder deren Wohnungen ausgeraubt haben.
  • Die 18, 31 und 34 Jahre alten Verdächtigen wurden am Montag von der Polizei festgenommen.
  • Die Taten sollen sie in Stuttgart, Trier, Heidelberg, Heppenheim, Ulm und Neu-Ulm begangen haben.
Anzeige
Anzeige

Stuttgart. Weil sie in Stuttgart und bundesweit Prostituierte überfallen und bestohlen haben sollen, sind drei Männer in Untersuchungshaft gekommen. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Mittwoch mitteilten, sollen die 18, 31 und 34 Jahre alten Verdächtigen Prostituierte über Online-Inserate kontaktiert und sich mit ihnen in Hotels oder deren Wohnungen getroffen haben.

An den Tatorten gaben sie sich mutmaßlich als Polizisten aus und durchsuchten teils mit Gewalt die Zimmer der Frauen. Ermittler gingen zunächst von mindestens neun Fällen aus.

Männer in Köln festgenommen

Unter anderem sollen die Männer Anfang September in Stuttgart vier Frauen überfallen und dabei mehrere Tausend Euro und Mobiltelefone erbeutet haben. Ermittlungen zufolge soll das Trio auch Taten in Trier, Heidelberg, Heppenheim, Ulm und Neu-Ulm begangen haben. Polizeibeamte nahmen die drei Männer am Montag in Köln fest.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen