Diebe stehlen 40.000 Corona-Tests von Hamburger Medizinfirma

  • In der Nacht zu Montag haben Diebe 40.000 Corona-Schnelltests aus dem Gebäude einer Medizinfirma gestohlen.
  • Der Schaden beläuft sich laut Polizeiangaben auf rund 80.000 Euro.
  • Die Polizei bittet nun um Hinweise.
Anzeige
Anzeige

Hamburg. Unbekannte Täter haben in Hamburg 40.000 Corona-Schnelltests gestohlen. Der Schaden beläuft sich auf knapp 80 000 Euro, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Die Diebe waren in der Nacht zum Montag zwischen 3 und 4 Uhr früh in das Gebäude einer Medizinfirma in Rothenburgsort eingestiegen, nachdem sie zunächst einen Zaun zum Gelände des Unternehmens aufgeschnitten hatten.

Dort entwendeten sie dreizehn Paletten mit Corona-Schnelltests, die sie vermutlich mit einem weißen Lieferwagen abtransportierten. Die Polizei sucht nun Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise auf den weißen Transporter geben können.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen