Dieb vergisst achtjährigen Sohn bei der Flucht aus Supermarkt

  • In Sachsen wird ein Dieb von der Alarmanlage überrascht.
  • Er flieht Hals über Kopf aus einem Supermarkt.
  • Dabei vergisst er jedoch jemanden: Er lässt er seinen achtjährigen Sohn im Laden zurück.
Anzeige
Anzeige

Bautzen. Ein in Panik geratener Dieb hat in Sachsen seinen achtjährigen Sohn auf der Flucht vergessen. Nach Angaben der Polizeidirektion Görlitz vom Samstag hatte der 29-Jährige am Freitag in einem Supermarkt in Bautzen Lebensmittel im Wert von fünf Euro gestohlen. Als die Alarmanlage anschlug, türmte er.

Offenbar im Fluchtstress vergaß er seinen Sohn, somit war der Dieb schnell ermittelt, wie die Polizei weiter mitteilte. Zudem stürzte der 29-Jährige beim Davonlaufen und verletzte sich. Die Diebestour endete daher im Krankenhaus.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen