Die Queen besucht zum ersten Mal Prinz Louis

Hoher Besuch: Königin Elizabeth II. hat sich zum Kensington-Palast fliegen lassen, um ihr sechstes Urenkelkind persönlich kennenzulernen. Sie kam per Helikopter – mit Blumen für die frischgebackene Mama.

Anzeige
Anzeige

London. Der gelbe Frühlingsstrauß sieht aus, als hätte sie ihn in ihrem eigenen Garten selbst zusammengepflückt: Queen Elizabeth II. ist in den Kensington-Palast gekommen, um ihren jüngsten Urenkel zu besuchen.

Wie die britische Zeitung "Daily Mail" berichtet, ließ sich die Monarchin am Dienstag mit dem Helikopter von Windsor nach London fliegen, um dort rund eine Woche nach der Geburt von Prinz Louis nach dem Rechten zu sehen.

Anzeige

Auf Fotos ist zu sehen, wie die 92-Jährige legere gekleidet mit ihrem typischen Kopftuch und im roséfarbenen Pullover auf dem Landeplatz des Palastes von Sicherheitsleuten in Empfang genommen wurde. In der Hand hielt sie ein kleines Blumsträußchen – wohl ein Mitbringsel für die frischgebackene Mutter, Herzogin Kate.

Bildergalerie
1 von 23
1 von 23
Stadtausrufer Tony Appleton verkündete vor dem St. Mary’s Hospital die Geburt des kleinen Prinzen.

Dem Bericht zufolge blieb die Queen in der vergangenen Woche auf Schloss Windsor, wo sich ihr Mann Prinz Philip von einer Knieoperation erholt. Daher habe Elizabeth Prinz Louis bisher noch nicht gesehen. Sie sei jedoch eine der ersten gewesen, die Prinz William nach der Geburt seines dritten Kindes angerufen habe.

Prinz Louis Arthur Charles of Cambridge, so der offizielle Name des Sprösslings, war am vergangenen Montag im St. Marys Hospital in London zur Welt gekommen. Er ist der sechste Urenkel der Queen und die Nummer fünf der britischen Thronfolge.

Von RND/iro

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen