• Startseite
  • Panorama
  • Der Vater weint vor Stolz: Acht Jahre alte Jägerin erschießt 200-Kilo-Hirsch

Der Vater weint vor Stolz: Acht Jahre alte Jägerin erschießt 200-Kilo-Hirsch

  • Sie ist die jüngste Jägerin, die jemals in Michigan einen Wapitihirsch erlegt hat.
  • Die acht Jahre alte Braeleigh war mit ihrem Vater auf der Jagd.
  • Der ist nun mächtig stolz auf seine Tochter.
Anzeige
Anzeige

Einen zweifelhaften Rekord hat ein acht Jahre altes Mädchen in Michigan aufgestellt. Wie der Sender Fox 18 berichtet, ist sie die jüngste Jägerin, die in dem US-Bundesstaat jemals einen Wapitihirsch erschossen hat. Demnach erlegte Braeleigh Miller das knapp 200 Kilogramm schwere Tier, als sie mit ihrem Vater auf der Jagd war.

Die beiden erzählten dem Fernsehsender, dass sie mithilfe eines Führers eine Gruppe Wapitihirsche entdeckt hatten. Am Morgen habe dann eines der Tiere genau in der Schusslinie gestanden. Das Mädchen schoss mit einem Gewehr auf das Tier. Braeleigh berichtet stolz, dass sie die Erste in ihrer Familie sei, die einen solchen Rekord aufgestellt hat. Ihr Vater berichtet, dass er Tränen in den Augen gehabt habe, weil er so stolz auf seine Tochter sei.

Der Stolz ist auch Braeleigh anzusehen: Für ein Foto posiert sie mit dem toten Tier, den Kopf des Wapitihirsches auf ihrem Knie. Und wenn sie groß sei, wolle sie ihre Kinder sicher auch mit auf die Jagd nehmen, sagte sie.

Korrektur: In einer vorherigen Version hieß es noch, das achtjährige Mädchen habe einen Elch erschossen. Es handelte sich in Wahrheit aber um einen Wapitihirschen. Wir bitten den Übersetzungsfehler zu entschuldigen.

pach/RND

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen