• Startseite
  • Panorama
  • Der süßeste Kuss der Pandemie: Gordon (89) sieht seine Mary nach sieben Monaten wieder

Der süßeste Kuss der Pandemie: Gordon (89) sieht seine Mary nach sieben Monaten wieder

  • Es war ein Wiedersehen, das schöner nicht sein konnte: Sieben Monate waren Gordon (89) und seine gleichaltrige Mary voneinander getrennt.
  • Als sie sich endlich wieder in den Armen liegen konnten, hatten sie Tränen in den Augen.
  • Und ein Küsschen gab es zur Begrüßung auch.
Anzeige
Anzeige

Es war ein Wiedersehen, das schöner nicht sein konnte: Sieben Monate waren Gordon und seine Mary voneinander getrennt; sie hatten Tränen in den Augen, als sie sich endlich wieder in den Armen halten konnten. Das Ehepaar aus dem englischen Mansfield war wegen der Corona-Pandemie sieben Monate voneinander getrennt.

Als der 89-Jährige seine Mary erblickte, legte er, ganz Gentleman, seinen Gehstock zur Seite, nahm sie in die Arme – und ein Küsschen gab es auch noch. „Komm schon“, sagte er zu ihr, nachdem Mary die Pflegekräfte fragte, ob sie ihren Mann umarmen dürfe. Es ist einer der berührendsten Momente in der Corona-Geschichte.

Anzeige

Wie der „Mirror“ schreibt, lebt Gordon seit einiger Zeit in dem Altenheim. Seine Frau Mary lebte bis vor kurzer Zeit noch zu Hause, zog dann aber auch in ein Pflegeheim. Dem 89-jährigen Gordon gelang aber mithilfe einer Mitarbeiterin ein Transfer, jetzt leben die beiden endlich in der gleichen Einrichtung.

Die Pflegerin filmte das süße Wiedersehen und postete das Video später auf Facebook. „Unsere schöne Mary hatte heute eine echte Überraschung …“, heißt es im Titel des Videos. Wie wahr.

RND/mh

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen