Dachstuhl von Impfzentrum in Bayern brennt – Impfstoff gerettet

  • Am Montagmorgen ist der Dachstuhl eines Impfzentrums in Bayern in Flammen aufgegangen.
  • Der Impfstoff konnte von den Einsatzkräften gerettet werden.
  • Die Brandursache ist derzeit noch unklar.
Anzeige
Anzeige

Oberhaching. Der Dachstuhl eines Corona-Impfzentrums in Oberhaching in Bayern ist am Montag in Flammen aufgegangen. Ob es sich um einen technischen Defekt handelte oder der Brand am Montagmorgen absichtlich gelegt wurde, war nach Polizeiangaben unklar.

Schule soll als Ersatz dienen

Über Verletzte war zunächst nichts bekannt. Der Impfstoff sei der Polizei übergeben worden, teilte das Landratsamt mit. Die Termine im Impfzentrum Oberhaching vom Montag seien abgesagt worden.

Die Betroffenen sollen in den nächsten Tagen informiert werden, wann ihr Termin nachgeholt wird. Wahrscheinlich werden die Impfungen von Dienstag an in der Sportschule Oberhaching fortgesetzt.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen