Country-Star Jason Aldean nach Konzert-Massaker wieder in Las Vegas

  • Vor zwei Jahren gab Country-Star Jason Aldean ein Konzert in Las Vegas.
  • Während seines Auftritts fielen plötzlich Schüsse - ein Mann tötete aus seinem Hotelzimmer 58 Menschen.
  • Nun ist Aldean das erste Mal nach Las Vegas zurückgekehrt.
Anzeige
Anzeige

Las Vegas. US-Countrysänger Jason Aldean (42) ist gut zwei Jahre nach dem Konzert-Massaker mit 58 Toten in Las Vegas erstmals für einen Auftritt in die Casino-Stadt zurückgekehrt. Er wolle das beenden, was er damals angefangen habe, sagte Aldean in der Nacht zum Samstag auf der Bühne im Rahmen seiner "We Back"- Tour, wie "People.com" berichtete. Zum Abschluss der Show sang er den Song "When She Says Baby".

Diesen Hit hatte er am 1. Oktober 2017 im Rahmen des "Route 91 Harvest Festivals" mit seiner Band gespielt, als während seines Auftritts bei dem Konzert plötzlich Schüsse fielen. Ein Mann hatte aus seinem Hotelzimmer das Feuer auf die Zuschauermenge eröffnet, 58 Menschen kamen bei dem Blutbad ums Leben, mehr als 800 wurden verletzt. Auch Aldean und seine Bandmitglieder mussten damals in dem Kugelhagel Schutz suchen.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen