Coronavirus: Lieferando liefert jetzt auch kontaktlos

  • In Zeiten des sich immer weiter ausbreitenden Coronavirus müssen sich einige Unternehmen erfinderisch zeigen.
  • Der Lieferdienst Lieferando reagiert mit einer Neuerung und bietet ab sofort kontaktlose Lieferungen an.
  • Dabei wird die Lieferung vor der Haustür abgestellt.
Anzeige
Anzeige

Die rasende Ausbreitung des neuartigen Coronavirus stellt sowohl Unternehmen als auch Privatpersonen vor jede Menge Herausforderungen. Der direkte Körperkontakt zu anderen Menschen soll weitestgehend vermieden werden, eine Aufforderung, die in diversen Berufsfeldern nur schwer bis gar nicht umsetzbar ist.

Der Takeaway-Dienstleister Lieferando reagiert auf die Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus mit einer besonderen Idee und bietet ab sofort kontaktlose Lieferungen für Bestellungen an, die vorab online bezahlt werden.

Lieferung wird vor Haustür gestellt

Video
Coronavirus: Diese Maßnahmen schützen mich
0:55 min
Um eine zweite Ansteckungswelle in Deutschland zu vermeiden, sind einige Verhaltens- und Hygieneregeln zu beachten.  © RND

Sowohl via Newsletter als auch über die Social-Media-Kanäle informiert der Lieferservice über die neue Regelung, die ab sofort für Bestellungen gilt:

Anzeige

“Als Reaktion auf die jüngsten Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus bieten wir ab jetzt die kontaktlose Lieferung für Bestellungen an, die vorab online bezahlt wurden. Sofern du diesen Service nutzen möchtest, wähle einfach eine unserer Onlinebezahlmethoden aus. Der Lieferfahrer wird bei dir klingeln und deine Lieferung vor deiner Haustür abstellen.”

RND/liz

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen