Coronavirus-Krise: Stadt Wien spendiert Senioren freie Taxi-Fahrten

  • Weil ältere Menschen zur Risikogruppe des Coronavirus gehören, startet Wien nun eine besondere Aktion.
  • Senioren bekommen von der Stadt einen Taxi-Gutschein.
  • So soll verhindert werden, dass sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln fahren müssen.
Anzeige
Anzeige

Wien. Die Stadt Wien spendiert angesichts des Infektionsrisikos mit dem Coronavirus allen Senioren und Seniorinnen über 65 Jahre einen Taxi-Gutschein in Höhe von 50 Euro. Die Mittel für die Aktion sind am Donnerstag vom Gemeinderat freigegeben worden. Von der Maßnahme können rund 300.000 ältere Menschen profitieren.

Mit den Taxi-Gutscheinen könne die ältere Generation zu den notwendigen Terminen mit dem Taxi fahren und so das Infektionsrisiko durch mögliche Kontakte in Bussen und Bahnen minimieren, sagte Wiens Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ). Das Coronavirus ist vor allem für Ältere gefährlich. Die Gutscheine sind Teil eines insgesamt 85 Millionen Euro schweren Corona-Hilfspakets der rot-grün regierten österreichischen Hauptstadt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige
Video
Corona zu Ostern: Bäckerei verkauft Osterhasen mit Mundschutz
0:42 min
In einer Bäckerei im schweizerischen Bern gibt es jetzt Schokohasen mit Atemschutz zu kaufen.  © Reuters
Anzeige

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen