• Startseite
  • Panorama
  • Corona-Virus: Ukrainer bewerfen aus Angst China-Rückkehrer mit Steinen

Angst vor Coronavirus: Ukrainer bewerfen China-Rückkehrer mit Steinen

  • Die Angst vor Ansteckung geht um, in der Ukraine zeitigte die um sich greifende Corona-Hysterie jetzt auch Gewalt.
  • Bewohner der Stadt Nowi Sanschari bewarfen einen Bus mit aus Wuhan evakuierten Landsleuten mit Steinen.
  • Neun Polizisten und ein Zivilist kamen ins Krankenhaus.
Anzeige
Anzeige

Ukrainer haben am Donnerstag gewaltsam gegen die Aufnahme von Dutzenden Personen aus Wuhan protestiert. Ein Flugzeug mit 45 Ukrainern und 27 Personen anderer Nationalität war am Morgen aus dem Epizentrum der Coronavirus-Epidemie in China abgeflogen. Viele der Passagiere sollten für eine zweiwöchige Quarantäne in ein Sanatorium in Nowi Sanschari gebracht werden, doch Hunderte Bewohner des Orts protestierten dagegen. Sie hatten Angst, sich anzustecken.

Polizisten und ein Zivilist kamen ins Krankenhaus

Steine zerbrachen ein Fenster von einem der Busse, in denen die Passagiere vom Flughafen zum Sanatorium gebracht wurden, doch sie wurden offenbar nicht verletzt. Neun Polizisten und ein Zivilist kamen laut Polizei ins Krankenhaus.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Unter den Ausgeflogenen waren Bürger Weißrusslands, Kasachstans, Argentiniens, Ecuadors, Costa Ricas, der Dominikanischen Republik, Panamas und anderer Länder. Das Flugzeug machte in Kasachstan einen Zwischenstopp, um die Kasachen abzusetzen. Das argentinische Außenministerium dankte der Ukraine für ihre "Großzügigkeit".

RND/AP

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen