Corona-Neuinfektionen: München überschreitet wichtigen Grenzwert

  • Innerhalb einer Woche überschreitet München den Grenzwert von 50 Neuinfektionen je 100.000 Einwohnern.
  • Der Wert gilt als wichtige Schwelle im Kampf gegen die Corona-Pandemie.
  • Auch in anderen Regionen wird er überschritten.
Anzeige
Anzeige

München. Die bayerische Landeshauptstadt München hat den Grenzwert von 50 Neuinfektionen je 100.000 Einwohnern binnen einer Woche überschritten. Dies geht aus der täglich aktualisierten Statistik des Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) vom Freitag hervor. Der Wert gilt als wichtige Schwelle im Kampf gegen die Corona-Pandemie.

München erreichte den Wert von 50,7. Der Grenzwert wurde aber auch in anderen Regionen überschritten. So sind in Bayern die Stadt Würzburg (70,38), die Stadt Kaufbeuren (61,51), der Landkreis Garmisch-Partenkirchen (58,78) und der Landkreis Kulmbach (50,11) besonders betroffen.

Video
Spahn: Steigende Corona-Infektionen keine Gefahr für Gesundheitssystem
1:40 min
Es gelte auch weiterhin, wachsam zu sein und die Regeln einzuhalten, sagte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn.  © Reuters

Mehr in Kürze auf RND.de.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen