Corona-Massentest in Stuttgart: Abstriche bei 400 Nachbarn

  • Sechs Bewohner eines Stuttgarter Hochhauskomplexes sind positiv auf das Coronavirus getestet worden.
  • Nun hat die Stadt allen rund 400 Nachbarn einen freiwilligen und kostenlosen Test angeboten.
  • Die Ergebnisse werden bis Mitte nächster Woche erwartet.
Anzeige
Anzeige

Stuttgart. Nachdem in einem Stuttgarter Hochhauskomplex sechs Menschen an Corona erkrankt sind, hat die Stadt rund 400 Nachbarn vorsorglich testen lassen. Sie seien “vorab schriftlich über dieses freiwillige und kostenlose Angebot informiert worden”, teilte die Stadt am Samstag mit. “Dies ist Teil der neuen Strategie, schnell großflächig mögliche Kontaktpersonen zu testen, um die Verbreitung des Virus zu verhindern beziehungsweise Infektionsketten rechtzeitig zu unterbrechen.”

Der Leiter des Gesundheitsamtes, Prof. Stefan Ehehalt, sagte: “Die Bewohner haben das Angebot ganz überwiegend gut angenommen, viele haben sich bedankt.” Nur wenige hätten den Test abgelehnt. Mediziner waren am Samstag begleitet von Personal des Deutschen Roten Kreuzes von Wohnung zu Wohnung gegangen und hatten den Abstrich angeboten. Die Ergebnisse werden bis Mitte nächster Woche erwartet.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen