Corona-Infizierter bespuckt Polizisten

  • Ein mit Corona infizierter Mann hat in Köln Polizeibeamte bespuckt.
  • Er soll zuvor seine Mutter und seine Schwester gewürgt haben.
  • Die Familie stand zu dem Zeitpunkt unter Quarantäne.
Anzeige
Anzeige

Köln. Ein positiv auf das Coronavirus getesteter 24-Jähriger soll in Köln Polizisten bespuckt, angehustet und beleidigt haben. Nach Polizeiangaben von Mittwoch waren die Beamten am Dienstagabend gerufen worden, weil der Mann in der Wohnung seine Mutter seine Schwester gewürgt haben soll. Die 22-Jährige habe die Polizisten verständigt und informiert, dass neben ihrem Bruder auch sie selbst und ihre Mutter positiv getestet worden seien und unter Quarantäne stünden.

Polizei rückt mit Schutzanzügen an

Die Beamten rückten mit Schutzanzügen, FFP2-Masken und Handschuhen an und nahmen den 24-Jährigen schließlich fest. Sie ordneten eine Blutprobe an. Da der Mann wegen der Quarantäne eigentlich in seiner eigenen Wohnung hätte sein müssen, informierte die Polizei zudem das Gesundheitsamt.

RND/dpa

  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen