• Startseite
  • Panorama
  • Corona in Italien: Gottesdienst auf Instagram - Priester startet Livestream versehentlich mit Insta-Filtern

Priester streamt Messe – und macht aus Versehen Instagram-Filter an

  • Ein Priester in Italien möchte seinen Gottesdienst im Internet übertragen und stellt aus Versehen die Instagram-Filter an.
  • Plötzlich trägt er im Stream einen virtuellen Hut und es fällt Schnee.
  • Im Netz wird der Patzer gefeiert: Mehr als 290.000 Likes hat das Video bereits gesammelt.
Anzeige
Anzeige

Aufgrund der Maßnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus befindet sich Italien in einem Lockdown. Davon sind auch Kirchen und Messen betroffen. Viele Gottesdienste werden deswegen live gestreamt – doch ein Priester hatte dabei anscheinend technische Probleme mit Instagram.

Instagram-Filter im Gottesdienst-Livestream - Twitter feiert den Clip

So hatte der Priester plötzlich einen dunklen virtuellen Hut auf, pinke Hanteln im Gesicht oder Schnee auf dem Soutane. Das alles dank der lustigen Filter der Social-Media-Plattform.

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

Der kurze Clip wurde von einem Twitter-Nutzer gepostet und vielfach im Netz geteilt – mehr als 290.000-mal wurde der Beitrag geliked. In den Kommentaren wird der Priester bejubelt. “Technische Schwierigkeiten werden ihn nicht aufhalten. Er ist auf einer Mission von Gott”, schreibt ein User.

In Corona-Zeiten: Kirche ist auf Instagram für Gemeinde da

Auch die italienische Kirche wird gefeiert. “Ich bin keine Kirchgängerin, aber ich schätze die Anstrengungen, die sie für ihre Gemeinde unternehmen, trotz der Tatsache, dass sie möglicherweise technisch herausgefordert sind”, so eine Nutzerin.

RND/am

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen