• Startseite
  • Panorama
  • Corona in Hamburg: Edeka-Filliale sonntags nur für Senioren geöffnet

In Hamburg öffnet die erste Edeka-Filiale sonntags nur für Senioren

  • Für die Corona-Krise ist erlaubt worden, dass Supermärkte auch sonntags öffnen.
  • Eine Edeka-Filiale in Hamburg macht das nun auch - allerdings nur für Senioren aus der Nachbarschaft.
  • Die sollen so im geschützten Rahmen einkaufen gehen können.
Anzeige
Anzeige

Hamburg. Die erste Edeka-Filiale in Deutschland will in der Corona-Krise sonntags zwischen 12 und 14 Uhr nur für Senioren öffnen. Das hat der Edeka Heitmann Große Bergstraße in Hamburg-Altona auf Facebook mitgeteilt. “Um unsere älteren Kunden zu schützen, Ihnen aber noch die Möglichkeit zu geben, ihren Einkauf zu erledigen, werden wir am Sonntag unseren Laden ausschließlich für diese öffnen”, heißt es in dem Post der Filiale.

Ältere Menschen gehören zur Risikogruppe des Coronavirus und sind deshalb bei einer Ansteckung besonders gefährdet. Die Edeka-Filiale in Hamburg weist in einem zweiten Post aber noch mal darauf hin, dass es bei der Extra-Öffnung um eine Nachbarschaftshilfe geht.

“Es würde den Sinn unserer Idee (Die ü60-jährigen einer geringeren Ansteckungsgefahr auszusetzen und die Chance zu nutzen diese evtl sogar zu überzeugen, ganz auf die eigenen Einkaufswege zu verzichten) komplett ad absurdum führen, wenn jetzt genau diese Risikogruppe aus weiteren Entfernungen, vllt sogar mit den Öffentlichen, zu uns kommen sollten!”, heißt es da.

RND/hsc

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen