• Startseite
  • Panorama
  • Corona bei Geflügelverarbeiter: 55 Fälle nach Virus-Ausbruch in Emsdetten

Emsdetten: 55 Corona-Fälle nach Virus-Ausbruch bei Geflügelverarbeiter

  • In der Stadt Emsdetten im Kreis Steinfurt in NRW kam es zu einem Corona-Ausbruch bei einem Geflügelverarbeiter.
  • Gestern gab der Kreis bekannt, dass sich wahrscheinlich infolgedessen 50 Personen mit dem Coronavirus infiziert haben.
  • Hinzu kommen jetzt fünf weitere Fälle.
Anzeige
Anzeige

Emsdetten. In Emsdetten sind durch den Massentest nach dem Corona-Ausbruch bei einem Geflügelverarbeiter unter 335 Getesteten insgesamt 55 neue Fälle bekannt geworden. Dies teilte der Kreis Steinfurt am Montag mit.

Von den 296 Tests auf dem Gelände der Geflügelfirma am Freitag waren 50 positiv, wie der Kreis bereits am Sonntag mitgeteilt hatte. Hinzu kamen jetzt fünf weitere Fälle unter 39 Mitarbeitern und Kontaktpersonen, die von mobilen Teams aufgesucht worden waren.

Sieben-Tage-Wert von knapp 27 Corona-Fällen

Weiterlesen nach der Anzeige
Anzeige

22 der Infizierten lebten in Emsdetten, 23 in Rheine, hieß es. Die anderen verteilten sich auf weitere Kommunen des Kreises.

Anzeige

Im Kreis Steinfurt leben laut RKI knapp 448.000 Menschen. Das Robert Koch-Institut verzeichnete am Montagmorgen kreisweit einen Sieben-Tage-Wert von 26,8 Corona-Fällen pro 100.000 Einwohner. Ab einem Wert von 35 müssen die Behörden besondere Gegenmaßnahmen zur Eindämmung ergreifen.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen