• Startseite
  • Panorama
  • Corona-Ausbruch nach Großhochzeit in Bayern – mehr als 100 Familien betroffen

Corona-Ausbruch nach Großhochzeit in Bayern – mehr als 100 Familien betroffen

  • In Baierbrunn bei München kam es nach einer Hochzeit zu einem Corona-Ausbruch.
  • Mindestens 18 Menschen haben sich dabei mit dem neuartigen Virus infiziert.
  • Unter anderem wurden ein Mehrfamilienhaus und zwei Grundschulklassen unter Quarantäne gestellt.
Anzeige
Anzeige

Nach einer großen Hochzeitsfeier im bayerischen Baierbrunn bei München sollen sich mindestens 18 Personen mit dem neuartigen Coronavirus angesteckt haben. Die infizierten kommen aus zwei Großfamilien, wie unter anderem der “BR” berichtet. Das Mehrfamilienhaus, in dem eine der beiden Familien wohnt, sei komplett unter Quarantäne gestellt worden. Mitglieder der Familie hätten angegeben, dass sie vor circa einer Woche an einer großen Hochzeit teilgenommen haben.

Insgesamt sind von dem Corona-Ausbruch in Baierbrunn bereits mehr als 100 Familien betroffen, wie der “BR” weiter schreibt. Zwei Grundschulklassen mit Lehrern und Schulleiterin sowie alle Kinder aus der Mittagsbetreuung müssten demnach in Quarantäne.

Am Donnerstag gibt es eine große Corona-Testaktion auf dem Sportgelände, die dazu beitragen soll, eine weitere Ausbreitung so gut es geht zu unterbinden, wie der “BR” den Bürgermeister der Stadt zitiert.

RND/ak

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen