• Startseite
  • Panorama
  • Corona-Ausbruch in Restaurant: Meyer-Werft-Mitarbeiter in Quarantäne

Corona-Ausbruch nach Restaurantbesuch: Mitarbeiter der Meyer-Werft in Quarantäne

  • Bei mehr als einem Dutzend Menschen ist nach einem Restaurantbesuch in Ostfriesland das Coronavirus nachgewiesen worden.
  • Inzwischen sind auch Mitarbeiter der Papenburger Meyer-Werft in Quarantäne.
  • Es soll sich um Mitglieder der Werft-Geschäftsführung und den kompletten Betriebsrat handeln.
Anzeige
Anzeige

Papenburg. Nach dem Corona-Ausbruch im Zusammenhang mit einem Restaurantbesuch in Ostfriesland sind auch Mitarbeiter der Papenburger Meyer-Werft in Quarantäne. Einen entsprechenden Bericht des NDR bestätigte ein Firmensprecher am Montagmorgen. Dem NDR zufolge müssen "Mitglieder der Werft-Geschäftsführung und fast der gesamte Betriebsrat" zu Hause bleiben. Es gebe bisher 18 bestätigte Infizierte.

Verstöße gegen Corona-Regeln?

Der Landkreis Leer sucht nach den positiven Corona-Tests in dem Fall weiter Gründe für die Infektionen. Es werde geprüft, ob es in dem Lokal Verstöße gegen die Corona-Auflagen gab, sagte ein Sprecher des Landkreises am Sonntag.

Eine Befragung der Gäste habe “Indizien geliefert, dass an dem Abend möglicherweise gegen Corona-Auflagen verstoßen wurde”, hieß es. Diesen Hinweisen werde auch mit einer Anhörung des Betreibers nachgegangen.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen