• Startseite
  • Panorama
  • Corona-Ausbruch in Norderstedter Pflegeheim: Weitere Bewohner gestorben

Corona-Ausbruch in Norderstedter Pflegeheim: Weitere Bewohner gestorben

  • In einem Pflegeheim in Norderstedt ist es zu einem Corona-Ausbruch gekommen.
  • Die Zahl der nach einer Infektion gestorbenen Bewohner ist erneut gestiegen.
  • Beim aktuellsten Todesfall handelt es sich um eine 82 Jahre alte Frau.
Anzeige
Anzeige

Norderstedt/Bad Segeberg. Die Zahl der nach einer Covid-19-Erkrankung gestorbenen Bewohner des Alten- und Pflegeheims „Steertpooghof“ in Norderstedt ist auf zwölf gestiegen. Wie der Kreis Segeberg am Montag mitteilte, handelte es sich beim aktuellsten Todesfall um eine 82 Jahre alte Frau. Allein in dem Heim hatten sich nach früheren Angaben mindestens 33 Bewohner und 9 Mitarbeiter infiziert.

Insgesamt erhöhte sich die Gesamtzahl der Gestorbenen an oder mit Covid-19 im Kreis Segeberg um 2 auf 23 Fälle. Im DRK-Seniorenzentrum in Kaltenkirchen starb ein 96 Jahre alter Bewohner. Es war der dritte Todesfall in diesem Zusammenhang in der Einrichtung. Dort wurde früheren Angaben zufolge bei 16 Bewohnern und 3 Mitarbeitern das Coronavirus festgestellt.

Video
Eine Woche „Lockdown-Light“ – wo steht Deutschland?
2:31 min
Seit Herbstbeginn steigen die Corona-Infektionszahlen wieder rapide an. Der „Lockdown-Light“ soll dagegensteuern. Wie erfolgreich war Deutschland bisher?  © RND
Anzeige

Mit Stand Montag wurden im Kreis Segeberg 26 Menschen in einer Klinik wegen Covid-19 versorgt. Ein Patient liegt auf der Intensivstation.

RND/dpa

“Staat, Sex, Amen”
Der neue Gesellschaftspodcast mit Imre Grimm und Kristian Teetz
  • Laden Sie jetzt die RND-App herunter, aktivieren Sie Updates und wir benachrichtigen Sie laufend bei neuen Entwicklungen.

    Hier herunterladen